120 Seiten Rotthausen. Was Rotthausen wünscht/braucht


Das integrierte Entwicklungskonzept für Rotthausen ist fertig geschrieben. Eine aktuelle Bestandsaufnahme unseres Stadtteils, in der Wohnquartiere, Grün-/ Freiräume, Bevölkerungsentwicklung, Kaufkraft und Stadtteileinrichtungen beschrieben werden. In der SWOT-Analyse wird Positives und Negatives gegenüber gestellt. Es werden Projekte und Maßnahmen formuliert und gebündelt sowie mit den jeweiligen Kosten belegt.
Die Gesamtkosten aller beantragten Maßnahmen liegt bei 22.650.000 Euro. Davon müsste die Stadt GE
ca. 20 % selbst tragen. Darin enthalten sind z. B. 4,5 Mio. € für die Erneuerung des Volkshauses Rotthausen. Für Spielplätze, Multifunktionsanlage (Kinder+Jugendliche) sowie Schulhofgestaltung sind 3,4 Mio. € eingeplant.
Dieses Papier wurde am 07. November 2017 der Bezirksvertretung GE-Süd nur zur Anhörung vorgestellt. Der mit der Erarbeitung des Papiers beauftragte Andreas Beilein wurde nicht gebeten einen Überblick vorzutragen. Inhaltliche Fragen zu Daten und Maßnahmen wurden nicht gestellt. Das Entwicklungskonzept wurde den Bezirksverordneten erst kurz vor der Sitzung (wenige Tage) zur Verfügung gestellt und ist sehr komplex.
Hier geht es zum Text des Papiers

konzept